Waldkinder - Waldkinder Bad Grönenbach

14.09.2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Waldkindergarten

Ein Tag im Waldkindergarten

Ein Tagesablauf im Wald kann folgendermaßen aussehen:

Von 08:00 – 08:15 Uhr treffen wir uns an der Info-Tafel, danach laufen die Kinder gemeinsam mit dem Betreuungspersonal zum zweiten Treffpunkt beim Bienenhaus. Dort warten wir bis 08:30 auf die restlichen Kinder und gehen dann gemeinsam den Weg zum Waldkindergarten, wo alle Kinder ihre Rucksäcke an den dafür vorgesehenen Haken hängen und sich dann zum Morgenkreis auf der Wiese treffen.

Im Morgenkreis begrüßen wir uns gegenseitig mit einem Bewegungslied „Hey, Guten-Morgen" oder „Leis, leis, leis, wir schließen jetzt den Kreis….."
Nach dem ein Kind die anwesenden Kinder abgezählt, und wir mit den Kindern die Fehlenden aufgezählt haben, besprechen wir den Tag (z. B. wird der Wochentag erwähnt, was heute angeboten wird, was wir heute vor haben, wer heute zu Besuch in den Wald kommt…)
Mit einem Redestab wird signalisiert wer reden darf und wem zugehört wird. Die Waldkinder sprechen vor der ganzen Runde und teilen mit, was sie gerne am Vormittag spielen bzw. mit wem sie spielen wollen. Das Freispiel beginnt, wenn jedes einzelne Kind ein Signal zum verlassen des Kreises bekommen hat. Es werden täglich wechselnde Signale mit unterschiedliche Sinnesreizen eingesetzt. Die Freispielzeit endet mit einem Tonflötenton ab ca. 09:45 Uhr. Dann dürfen alle Kinder zum Händewaschen kommen und sich mit Rucksack zum Brotzeitplatz begeben. Die Brotzeitplätze variieren je nach Wetter und Jahreszeit.

Vor der Brotzeit wird immer ein Gebet gesprochen oder gesungen und nach dem „Lasst es euch gut schmecken!" beginnen wir mit der gemeinsamen Brotzeit. Diese endet, wenn alle Kinder soweit fertig sind und alle Kinder im Kreissitzen, die Arme verschränken und kurz lauschen… Nach dem Spruch: „Da geht die eine Hand zur anderen Hand, wir sagen Dank für Speis und Trank!" endet die Brotzeit für die Kinder.

Nach der Brotzeit finden freie oder gezielte Angebote statt, auch werden die Kinder an bestimmten Tagen zur Waldschule eingeladen.

Im Abschlusskreis verabschieden wir uns gegenseitig und die Kinder teilen uns wieder mit dem Redestab mit, was ihnen heute besonders gut gefallen hat.
Es wird auch kurz Rückschau auf den Vormittag gehalten, oder Themen, die sich am Vormittag ergeben haben, angesprochen. Danach verabschieden wir uns mit unserem Abschiedslied: „Tschüss, tschüss, tschüss – Aufwiederseh’n…" und der Vormittag wird mit einer gegenseitigen Umarmung beendet.

Gemeinsam gehen wir mit Bollerwagen zurück zur Info-Tafel, wo die Kinder ab ca. 12:15 bis 12:30 Uhr von ihren Eltern abgeholt werden.


>>> zurück <<<

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü